Serie 8
2012 - erste Versuche mit der linken Hand zu malen (mit Hilfe meiner eingescannten "Vorlagen" aus der Serie 1)

Ich versuchte dieses Jahr mit Pastellkreide und Kohle verschiedene Stimmungen auf das Papier zu bringen. Es sind nicht alle Zeichnungen gelungen, aber so konnte ich mir die Freude zurückholen, an den Dresden-Motive weiter zu malen.
Stadtansicht von Dresden



nach "auto-korrektur"




 
Gelbes Tonzeichenpapier war bei beiden Varianten die Grundlage.
Während ich im ersten Bild den gelben Untergrund nutzte, um mit unterschiedlichen Farbnuancen der Pastellkreide einen Sonnenaufgang darzustellen und die Gebäude als Kontrast mit Kohle als Silhouette zu zeigen,
drehte ich es im zweiten Bild um: die Gebäude ließ ich fast unberührt, während die Umgebung- der Himmel, das Wasser, die Brücke- ich mit Kohle bearbeitet hatte. So kann ich hier eher eine Abendstimmung mit den beleuchteten Gebäuden darstellen. 








Dresdens Elbschlösser










das Lingnerschloss





Dresden - Zwinger - Kronentor




links- das eingescante Bild
rechts- vom Computer "automatisch korrigiert"
 
Dresden - Schlossplatz
                           
 
 
 
 
Dresden - Frauenkirche
 
 

 
Die vom Computer vorgeschlagenen Autokorrekturen sind nur bedingt eine Verbesserung. Da es jedoch unterschiedliche Ansichten dazu gibt, habe ich einige Male beide Varianten vorgestellt.

Erstellt im November 2012
 
 

 
Es waren schon 112008 Besucher hier!